Kostenfreie Beratung

Logo der InVertas

Da­ten­schutz

<h2>Datenschutzerklärung</h2>
Stand: 14.06.2024

Wir freuen uns sehr über Ihr Interesse an unserem Un­ter­neh­men. Eine Nutzung der In­ter­net­sei­ten ist grund­sätz­lich ohne jede Angabe per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten möglich. Sofern eine be­trof­fe­ne Person besondere Services unseres Un­ter­neh­mens über unsere In­ter­net­sei­te in Anspruch nehmen möchte, könnte jedoch eine Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten er­for­der­lich werden. Ist die Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten er­for­der­lich und besteht für eine solche Ver­ar­bei­tung keine ge­setz­li­che Grundlage, holen wir generell eine Ein­wil­li­gung der be­trof­fe­nen Person ein.

Die Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten, bei­spiels­wei­se des Namens, der Anschrift, E‑Mail-Adresse oder Te­le­fon­num­mer einer be­trof­fe­nen Person, erfolgt stets im Einklang mit der Da­ten­schutz-Grund­ver­ord­nung und in Über­ein­stim­mung mit den für uns geltenden lan­des­spe­zi­fi­schen Da­ten­schutz­be­stim­mun­gen. Mittels dieser Da­ten­schutz­er­klä­rung möchte unser Un­ter­neh­men die Öf­fent­lich­keit über Art, Umfang und Zweck der von uns erhobenen, genutzten und ver­ar­bei­te­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten in­for­mie­ren. Ferner werden be­trof­fe­ne Personen mittels dieser Da­ten­schutz­er­klä­rung über die ihnen zu­ste­hen­den Rechte aufgeklärt.

Wir haben als für die Ver­ar­bei­tung Ver­ant­wort­li­cher zahl­rei­che tech­ni­sche und or­ga­ni­sa­to­ri­sche Maßnahmen umgesetzt, um einen möglichst lü­cken­lo­sen Schutz der über diese In­ter­net­sei­te ver­ar­bei­te­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten si­cher­zu­stel­len. Dennoch können In­ter­net­ba­sier­te Da­ten­über­tra­gun­gen grund­sätz­lich Si­cher­heits­lü­cken aufweisen, sodass ein absoluter Schutz nicht ge­währ­leis­tet werden kann. Aus diesem Grund steht es jeder be­trof­fe­nen Person frei, per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten auch auf al­ter­na­ti­ven Wegen, bei­spiels­wei­se te­le­fo­nisch, an uns zu übermitteln.
<h4>Begriffsbestimmungen</h4>
Die Da­ten­schutz­er­klä­rung beruht auf den Be­griff­lich­kei­ten, die durch den Eu­ro­päi­schen Richt­li­ni­en- und Ver­ord­nungs­ge­ber beim Erlass der Da­ten­schutz-Grund­ver­ord­nung (DS-GVO) verwendet wurden. Unsere Da­ten­schutz­er­klä­rung soll sowohl für die Öf­fent­lich­keit als auch für unsere Kunden und Ge­schäfts­part­ner einfach lesbar und ver­ständ­lich sein. Um dies zu ge­währ­leis­ten, möchten wir vorab die ver­wen­de­ten Be­griff­lich­kei­ten erläutern.

Wir verwenden in dieser Da­ten­schutz­er­klä­rung unter anderem die folgenden Begriffe:
<ul>
<li>
<h4>a)    per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten</h4>
Per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten sind alle In­for­ma­tio­nen, die sich auf eine iden­ti­fi­zier­te oder iden­ti­fi­zier­ba­re na­tür­li­che Person (im Folgenden „be­trof­fe­ne Person“) beziehen. Als iden­ti­fi­zier­bar wird eine na­tür­li­che Person angesehen, die direkt oder indirekt, ins­be­son­de­re mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kenn­num­mer, zu Stand­ort­da­ten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren be­son­de­ren Merkmalen, die Ausdruck der phy­si­schen, phy­sio­lo­gi­schen, ge­ne­ti­schen, psy­chi­schen, wirt­schaft­li­chen, kul­tu­rel­len oder sozialen Identität dieser na­tür­li­chen Person sind, iden­ti­fi­ziert werden kann.</li>
<li>
<h4>b)    be­trof­fe­ne Person</h4>
Be­trof­fe­ne Person ist jede iden­ti­fi­zier­te oder iden­ti­fi­zier­ba­re na­tür­li­che Person, deren per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten von dem für die Ver­ar­bei­tung Ver­ant­wort­li­chen ver­ar­bei­tet werden.</li>
<li>
<h4>c)    Verarbeitung</h4>
Ver­ar­bei­tung ist jeder mit oder ohne Hilfe au­to­ma­ti­sier­ter Verfahren aus­ge­führ­te Vorgang oder jede solche Vor­gangs­rei­he im Zu­sam­men­hang mit per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten wie das Erheben, das Erfassen, die Or­ga­ni­sa­ti­on, das Ordnen, die Spei­che­rung, die Anpassung oder Ver­än­de­rung, das Auslesen, das Abfragen, die Ver­wen­dung, die Of­fen­le­gung durch Über­mitt­lung, Ver­brei­tung oder eine andere Form der Be­reit­stel­lung, den Abgleich oder die Ver­knüp­fung, die Ein­schrän­kung, das Löschen oder die Vernichtung.</li>
<li>
<h4>d)    Ein­schrän­kung der Verarbeitung</h4>
Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung ist die Mar­kie­rung ge­spei­cher­ter per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten mit dem Ziel, ihre künftige Ver­ar­bei­tung einzuschränken.</li>
<li>
<h4>e)    Profiling</h4>
Profiling ist jede Art der au­to­ma­ti­sier­ten Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten, die darin besteht, dass diese per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten verwendet werden, um bestimmte per­sön­li­che Aspekte, die sich auf eine na­tür­li­che Person beziehen, zu bewerten, ins­be­son­de­re, um Aspekte bezüglich Ar­beits­leis­tung, wirt­schaft­li­cher Lage, Ge­sund­heit, per­sön­li­cher Vorlieben, In­ter­es­sen, Zu­ver­läs­sig­keit, Verhalten, Auf­ent­halts­ort oder Orts­wech­sel dieser na­tür­li­chen Person zu ana­ly­sie­ren oder vorherzusagen.</li>
<li>
<h4>f)     Pseudonymisierung</h4>
Pseud­ony­mi­sie­rung ist die Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten in einer Weise, auf welche die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ohne Hin­zu­zie­hung zu­sätz­li­cher In­for­ma­tio­nen nicht mehr einer spe­zi­fi­schen be­trof­fe­nen Person zu­ge­ord­net werden können, sofern diese zu­sätz­li­chen In­for­ma­tio­nen gesondert auf­be­wahrt werden und tech­ni­schen und or­ga­ni­sa­to­ri­schen Maßnahmen un­ter­lie­gen, die ge­währ­leis­ten, dass die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten nicht einer iden­ti­fi­zier­ten oder iden­ti­fi­zier­ba­ren na­tür­li­chen Person zu­ge­wie­sen werden.</li>
<li>
<h4>g)    Ver­ant­wort­li­cher oder für die Ver­ar­bei­tung Verantwortlicher</h4>
Ver­ant­wort­li­cher oder für die Ver­ar­bei­tung Ver­ant­wort­li­cher ist die na­tür­li­che oder ju­ris­ti­sche Person, Behörde, Ein­rich­tung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Ver­ar­bei­tung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ent­schei­det. Sind die Zwecke und Mittel dieser Ver­ar­bei­tung durch das Uni­ons­recht oder das Recht der Mit­glied­staa­ten vor­ge­ge­ben, so kann der Ver­ant­wort­li­che be­zie­hungs­wei­se können die be­stimm­ten Kriterien seiner Benennung nach dem Uni­ons­recht oder dem Recht der Mit­glied­staa­ten vor­ge­se­hen werden.</li>
<li>
<h4>h)    Auftragsverarbeiter</h4>
Auf­trags­ver­ar­bei­ter ist eine na­tür­li­che oder ju­ris­ti­sche Person, Behörde, Ein­rich­tung oder andere Stelle, die per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten im Auftrag des Ver­ant­wort­li­chen verarbeitet.</li>
<li>
<h4>i)      Empfänger</h4>
Empfänger ist eine na­tür­li­che oder ju­ris­ti­sche Person, Behörde, Ein­rich­tung oder andere Stelle, der per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten of­fen­ge­legt werden, un­ab­hän­gig davon, ob es sich bei ihr um einen Dritten handelt oder nicht. Behörden, die im Rahmen eines be­stimm­ten Un­ter­su­chungs­auf­trags nach dem Uni­ons­recht oder dem Recht der Mit­glied­staa­ten mög­li­cher­wei­se per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten erhalten, gelten jedoch nicht als Empfänger.</li>
<li>
<h4>j)      Dritter</h4>
Dritter ist eine na­tür­li­che oder ju­ris­ti­sche Person, Behörde, Ein­rich­tung oder andere Stelle außer der be­trof­fe­nen Person, dem Ver­ant­wort­li­chen, dem Auf­trags­ver­ar­bei­ter und den Personen, die unter der un­mit­tel­ba­ren Ver­ant­wor­tung des Ver­ant­wort­li­chen oder des Auf­trags­ver­ar­bei­ters befugt sind, die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu verarbeiten.</li>
<li>
<h4>k)    Einwilligung</h4>
Ein­wil­li­gung ist jede von der be­trof­fe­nen Person frei­wil­lig für den be­stimm­ten Fall in in­for­mier­ter Weise und un­miss­ver­ständ­lich ab­ge­ge­be­ne Wil­lens­be­kun­dung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen ein­deu­ti­gen be­stä­ti­gen­den Handlung, mit der die be­trof­fe­ne Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Ver­ar­bei­tung der sie be­tref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ein­ver­stan­den ist.</li>
</ul>
<h4>Name und Anschrift des für die Ver­ar­bei­tung Verantwortlichen</h4>
Ver­ant­wort­li­cher im Sinne der Da­ten­schutz-Grund­ver­ord­nung, sonstiger in den Mit­glied­staa­ten der Eu­ro­päi­schen Union geltenden Da­ten­schutz­ge­set­ze und anderer Be­stim­mun­gen mit da­ten­schutz­recht­li­chem Charakter ist die:

InVertas GmbH

Lucas Bertram, Christian Ulpts, Marcel Beaupain

Zie­gel­häu­ser Landstr. 23

69120 Hei­del­berg

Deutsch­land

49622167412

E‑Mail: 


<h4>Cookies / Ses­si­onS­to­rage / LocalStorage</h4>
Die In­ter­net­sei­ten verwenden teilweise so genannte Cookies, Lo­cal­S­to­rage und Ses­si­onS­to­rage. Dies dient dazu, unser Angebot nut­zer­freund­li­cher, ef­fek­ti­ver und sicherer zu machen. Local Storage und Ses­si­onS­to­rage ist eine Tech­no­lo­gie, mit welcher ihr Browser Daten auf Ihrem Computer oder mobilen Gerät ab­spei­chert. Cookies sind Text­da­tei­en, welche über einen In­ter­net­brow­ser auf einem Com­pu­ter­sys­tem abgelegt und ge­spei­chert werden. Sie können die Ver­wen­dung von Cookies, Lo­cal­S­to­rage und Ses­si­onS­to­rage durch ent­spre­chen­de Ein­stel­lung in Ihrem Browser verhindern.

Zahl­rei­che In­ter­net­sei­ten und Server verwenden Cookies. Viele Cookies enthalten eine so­ge­nann­te Cookie-ID. Eine Cookie-ID ist eine ein­deu­ti­ge Kennung des Cookies. Sie besteht aus einer Zei­chen­fol­ge, durch welche In­ter­net­sei­ten und Server dem konkreten In­ter­net­brow­ser zu­ge­ord­net werden können, in dem das Cookie ge­spei­chert wurde. Dies er­mög­licht es den besuchten In­ter­net­sei­ten und Servern, den in­di­vi­du­el­len Browser der be­trof­fe­nen Person von anderen In­ter­net­brow­sern, die andere Cookies enthalten, zu un­ter­schei­den. Ein be­stimm­ter In­ter­net­brow­ser kann über die ein­deu­ti­ge Cookie-ID wie­der­erkannt und iden­ti­fi­ziert werden.

Durch den Einsatz von Cookies kann den Nutzern dieser In­ter­net­sei­te nut­zer­freund­li­che­re Services be­reit­stel­len, die ohne die Cookie-Setzung nicht möglich wären.

Mittels eines Cookies können die In­for­ma­tio­nen und Angebote auf unserer In­ter­net­sei­te im Sinne des Benutzers optimiert werden. Cookies er­mög­li­chen uns, wie bereits erwähnt, die Benutzer unserer In­ter­net­sei­te wie­der­zu­er­ken­nen. Zweck dieser Wie­der­erken­nung ist es, den Nutzern die Ver­wen­dung unserer In­ter­net­sei­te zu er­leich­tern. Der Benutzer einer In­ter­net­sei­te, die Cookies verwendet, muss bei­spiels­wei­se nicht bei jedem Besuch der In­ter­net­sei­te erneut seine Zu­gangs­da­ten eingeben, weil dies von der In­ter­net­sei­te und dem auf dem Com­pu­ter­sys­tem des Benutzers ab­ge­leg­ten Cookie über­nom­men wird. Ein weiteres Beispiel ist das Cookie eines Wa­ren­kor­bes im Online-Shop. Der Online-Shop merkt sich die Artikel, die ein Kunde in den vir­tu­el­len Warenkorb gelegt hat, über ein Cookie.

Die be­trof­fe­ne Person kann die Setzung von Cookies durch unsere In­ter­net­sei­te jederzeit mittels einer ent­spre­chen­den Ein­stel­lung des genutzten In­ter­net­brow­sers ver­hin­dern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft wi­der­spre­chen. Ferner können bereits gesetzte Cookies jederzeit über einen In­ter­net­brow­ser oder andere Soft­ware­pro­gram­me gelöscht werden. Dies ist in allen gängigen In­ter­net­brow­sern möglich. De­ak­ti­viert die be­trof­fe­ne Person die Setzung von Cookies in dem genutzten In­ter­net­brow­ser, sind unter Umständen nicht alle Funk­tio­nen unserer In­ter­net­sei­te voll­um­fäng­lich nutzbar.
<h4>Erfassung von all­ge­mei­nen Daten und Informationen</h4>
Die In­ter­net­sei­te erfasst mit jedem Aufruf der In­ter­net­sei­te durch eine be­trof­fe­ne Person oder ein au­to­ma­ti­sier­tes System eine Reihe von all­ge­mei­nen Daten und In­for­ma­tio­nen. Diese all­ge­mei­nen Daten und In­for­ma­tio­nen werden in den Logfiles des Servers ge­spei­chert. Erfasst werden können die (1) ver­wen­de­ten Brow­ser­ty­pen und Versionen, (2) das vom zu­grei­fen­den System ver­wen­de­te Be­triebs­sys­tem, (3) die In­ter­net­sei­te, von welcher ein zu­grei­fen­des System auf unsere In­ter­net­sei­te gelangt (so­ge­nann­te Referrer), (4) die Un­ter­web­sei­ten, welche über ein zu­grei­fen­des System auf unserer In­ter­net­sei­te an­ge­steu­ert werden, (5) das Datum und die Uhrzeit eines Zugriffs auf die In­ter­net­sei­te, (6) eine Internet-Protokoll-Adresse (IP-Adresse), (7) der Internet-Service-Provider des zu­grei­fen­den Systems und (8) sonstige ähnliche Daten und In­for­ma­tio­nen, die der Ge­fah­ren­ab­wehr im Falle von Angriffen auf unsere in­for­ma­ti­ons­tech­no­lo­gi­schen Systeme dienen.

Bei der Nutzung dieser all­ge­mei­nen Daten und In­for­ma­tio­nen ziehen wird keine Rück­schlüs­se auf die be­trof­fe­ne Person. Diese In­for­ma­tio­nen werden vielmehr benötigt, um (1) die Inhalte unserer In­ter­net­sei­te korrekt aus­zu­lie­fern, (2) die Inhalte unserer In­ter­net­sei­te sowie die Werbung für diese zu op­ti­mie­ren, (3) die dau­er­haf­te Funk­ti­ons­fä­hig­keit unserer in­for­ma­ti­ons­tech­no­lo­gi­schen Systeme und der Technik unserer In­ter­net­sei­te zu ge­währ­leis­ten sowie (4) um Straf­ver­fol­gungs­be­hör­den im Falle eines Cy­ber­an­grif­fes die zur Straf­ver­fol­gung not­wen­di­gen In­for­ma­tio­nen be­reit­zu­stel­len. Diese anonym erhobenen Daten und In­for­ma­tio­nen werden durch uns daher ei­ner­seits sta­tis­tisch und ferner mit dem Ziel aus­ge­wer­tet, den Da­ten­schutz und die Da­ten­si­cher­heit in unserem Un­ter­neh­men zu erhöhen, um letztlich ein optimales Schutz­ni­veau für die von uns ver­ar­bei­te­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten si­cher­zu­stel­len. Die anonymen Daten der Server-Logfiles werden getrennt von allen durch eine be­trof­fe­ne Person an­ge­ge­be­nen per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten gespeichert.
<h4>Registrierung auf unserer Internetseite</h4>
Die be­trof­fe­ne Person hat die Mög­lich­keit, sich auf der In­ter­net­sei­te des für die Ver­ar­bei­tung Ver­ant­wort­li­chen unter Angabe von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu re­gis­trie­ren. Welche per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten dabei an den für die Ver­ar­bei­tung Ver­ant­wort­li­chen über­mit­telt werden, ergibt sich aus der je­wei­li­gen Ein­ga­be­mas­ke, die für die Re­gis­trie­rung verwendet wird. Die von der be­trof­fe­nen Person ein­ge­ge­be­nen per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten werden aus­schließ­lich für die interne Ver­wen­dung bei dem für die Ver­ar­bei­tung Ver­ant­wort­li­chen und für eigene Zwecke erhoben und ge­spei­chert. Der für die Ver­ar­bei­tung Ver­ant­wort­li­che kann die Wei­ter­ga­be an einen oder mehrere Auf­trags­ver­ar­bei­ter, bei­spiels­wei­se einen Pa­ket­dienst­leis­ter, ver­an­las­sen, der die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ebenfalls aus­schließ­lich für eine interne Ver­wen­dung, die dem für die Ver­ar­bei­tung Ver­ant­wort­li­chen zu­zu­rech­nen ist, nutzt.

Durch eine Re­gis­trie­rung auf der In­ter­net­sei­te des für die Ver­ar­bei­tung Ver­ant­wort­li­chen wird ferner die vom Internet-Service-Provider (ISP) der be­trof­fe­nen Person vergebene IP-Adresse, das Datum sowie die Uhrzeit der Re­gis­trie­rung ge­spei­chert. Die Spei­che­rung dieser Daten erfolgt vor dem Hin­ter­grund, dass nur so der Miss­brauch unserer Dienste ver­hin­dert werden kann, und diese Daten im Be­darfs­fall er­mög­li­chen, begangene Straf­ta­ten auf­zu­klä­ren. Insofern ist die Spei­che­rung dieser Daten zur Ab­si­che­rung des für die Ver­ar­bei­tung Ver­ant­wort­li­chen er­for­der­lich. Eine Wei­ter­ga­be dieser Daten an Dritte erfolgt grund­sätz­lich nicht, sofern keine ge­setz­li­che Pflicht zur Wei­ter­ga­be besteht oder die Wei­ter­ga­be der Straf­ver­fol­gung dient.

Die Re­gis­trie­rung der be­trof­fe­nen Person unter frei­wil­li­ger Angabe per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten dient dem für die Ver­ar­bei­tung Ver­ant­wort­li­chen dazu, der be­trof­fe­nen Person Inhalte oder Leis­tun­gen an­zu­bie­ten, die aufgrund der Natur der Sache nur re­gis­trier­ten Benutzern angeboten werden können. Re­gis­trier­ten Personen steht die Mög­lich­keit frei, die bei der Re­gis­trie­rung an­ge­ge­be­nen per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten jederzeit ab­zu­än­dern oder voll­stän­dig aus dem Da­ten­be­stand des für die Ver­ar­bei­tung Ver­ant­wort­li­chen löschen zu lassen.

Der für die Ver­ar­bei­tung Ver­ant­wort­li­che erteilt jeder be­trof­fe­nen Person jederzeit auf Anfrage Auskunft darüber, welche per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten über die be­trof­fe­ne Person ge­spei­chert sind. Ferner be­rich­tigt oder löscht der für die Ver­ar­bei­tung Ver­ant­wort­li­che per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten auf Wunsch oder Hinweis der be­trof­fe­nen Person, soweit dem keine ge­setz­li­chen Auf­be­wah­rungs­pflich­ten ent­ge­gen­ste­hen. Die Ge­samt­heit der Mit­ar­bei­ter des für die Ver­ar­bei­tung Ver­ant­wort­li­chen stehen der be­trof­fe­nen Person in diesem Zu­sam­men­hang als An­sprech­part­ner zur Verfügung.
<h4>Kontaktmöglichkeit über die Internetseite</h4>
Die In­ter­net­sei­te enthält aufgrund von ge­setz­li­chen Vor­schrif­ten Angaben, die eine schnelle elek­tro­ni­sche Kon­takt­auf­nah­me zu unserem Un­ter­neh­men sowie eine un­mit­tel­ba­re Kom­mu­ni­ka­ti­on mit uns er­mög­li­chen, was ebenfalls eine all­ge­mei­ne Adresse der so­ge­nann­ten elek­tro­ni­schen Post (E‑Mail-Adresse) umfasst. Sofern eine be­trof­fe­ne Person per E‑Mail oder über ein Kon­takt­for­mu­lar den Kontakt mit dem für die Ver­ar­bei­tung Ver­ant­wort­li­chen aufnimmt, werden die von der be­trof­fe­nen Person über­mit­tel­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten au­to­ma­tisch ge­spei­chert. Solche auf frei­wil­li­ger Basis von einer be­trof­fe­nen Person an den für die Ver­ar­bei­tung Ver­ant­wort­li­chen über­mit­tel­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten werden für Zwecke der Be­ar­bei­tung oder der Kon­takt­auf­nah­me zur be­trof­fe­nen Person ge­spei­chert. Es erfolgt keine Wei­ter­ga­be dieser per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten an Dritte.
<h4>Kommentarfunktion im Blog auf der Internetseite</h4>
Wir bieten den Nutzern auf einem Blog, der sich auf der In­ter­net­sei­te des für die Ver­ar­bei­tung Ver­ant­wort­li­chen befindet, die Mög­lich­keit, in­di­vi­du­el­le Kom­men­ta­re zu einzelnen Blog-Beiträgen zu hin­ter­las­sen. Ein Blog ist ein auf einer In­ter­net­sei­te geführtes, in der Regel öf­fent­lich ein­seh­ba­res Portal, in welchem eine oder mehrere Personen, die Blogger oder Web-Blogger genannt werden, Artikel posten oder Gedanken in so­ge­nann­ten Blogposts nie­der­schrei­ben können. Die Blogposts können in der Regel von Dritten kom­men­tiert werden.

Hin­ter­lässt eine be­trof­fe­ne Person einen Kommentar in dem auf dieser In­ter­net­sei­te ver­öf­fent­lich­ten Blog, werden neben den von der be­trof­fe­nen Person hin­ter­las­se­nen Kom­men­ta­ren auch Angaben zum Zeitpunkt der Kom­men­tar­ein­ga­be sowie zu dem von der be­trof­fe­nen Person gewählten Nut­zer­na­men (Pseudonym) ge­spei­chert und ver­öf­fent­licht. Ferner wird die vom Internet-Service-Provider (ISP) der be­trof­fe­nen Person vergebene IP-Adresse mit­pro­to­kol­liert. Diese Spei­che­rung der IP-Adresse erfolgt aus Si­cher­heits­grün­den und für den Fall, dass die be­trof­fe­ne Person durch einen ab­ge­ge­be­nen Kommentar die Rechte Dritter verletzt oder rechts­wid­ri­ge Inhalte postet. Die Spei­che­rung dieser per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten erfolgt daher im eigenen Interesse des für die Ver­ar­bei­tung Ver­ant­wort­li­chen, damit sich dieser im Falle einer Rechts­ver­let­zung ge­ge­be­nen­falls exkul­pie­ren könnte. Es erfolgt keine Wei­ter­ga­be dieser erhobenen per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten an Dritte, sofern eine solche Wei­ter­ga­be nicht ge­setz­lich vor­ge­schrie­ben ist oder der Rechts­ver­tei­di­gung des für die Ver­ar­bei­tung Ver­ant­wort­li­chen dient.
<h4>Gravatar</h4>
Bei Kom­men­ta­ren wird auf den Gravatar Service von Aut­to­ma­tic zu­rück­ge­grif­fen. Gravatar gleicht Ihre Email-Adresse ab und bildet – sofern Sie dort re­gis­triert sind – Ihr Avatar-Bild neben dem Kommentar ab. Sollten Sie nicht re­gis­triert sein, wird kein Bild angezeigt. Zu beachten ist, dass alle re­gis­trier­ten WordPress-User au­to­ma­tisch auch bei Gravatar re­gis­triert sind. Details zu Gravatar: <a href=„https://de.gravatar.com“ target=„blank“>https://de.gravatar.com</a>
<h4>Routinemäßige Löschung und Sperrung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten</h4>
Der für die Ver­ar­bei­tung Ver­ant­wort­li­che ver­ar­bei­tet und speichert per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten der be­trof­fe­nen Person nur für den Zeitraum, der zur Er­rei­chung des Spei­che­rungs­zwecks er­for­der­lich ist oder sofern dies durch den Eu­ro­päi­schen Richt­li­ni­en- und Ver­ord­nungs­ge­ber oder einen anderen Ge­setz­ge­ber in Gesetzen oder Vor­schrif­ten, welchen der für die Ver­ar­bei­tung Ver­ant­wort­li­che un­ter­liegt, vor­ge­se­hen wurde.

Entfällt der Spei­che­rungs­zweck oder läuft eine vom Eu­ro­päi­schen Richt­li­ni­en- und Ver­ord­nungs­ge­ber oder einem anderen zu­stän­di­gen Ge­setz­ge­ber vor­ge­schrie­be­ne Spei­cher­frist ab, werden die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten rou­ti­ne­mä­ßig und ent­spre­chend den ge­setz­li­chen Vor­schrif­ten gesperrt oder gelöscht.
<h4>Rechte der be­trof­fe­nen Person</h4>
<ul>
<li>
<h4>a)    Recht auf Bestätigung</h4>
Jede be­trof­fe­ne Person hat das vom Eu­ro­päi­schen Richt­li­ni­en- und Ver­ord­nungs­ge­ber ein­ge­räum­te Recht, von dem für die Ver­ar­bei­tung Ver­ant­wort­li­chen eine Be­stä­ti­gung darüber zu verlangen, ob sie be­tref­fen­de per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten ver­ar­bei­tet werden. Möchte eine be­trof­fe­ne Person dieses Be­stä­ti­gungs­recht in Anspruch nehmen, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mit­ar­bei­ter des für die Ver­ar­bei­tung Ver­ant­wort­li­chen wenden.</li>
<li>
<h4>b)    Recht auf Auskunft</h4>
Jede von der Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten be­trof­fe­ne Person hat das vom Eu­ro­päi­schen Richt­li­ni­en- und Ver­ord­nungs­ge­ber gewährte Recht, jederzeit von dem für die Ver­ar­bei­tung Ver­ant­wort­li­chen un­ent­gelt­li­che Auskunft über die zu seiner Person ge­spei­cher­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten und eine Kopie dieser Auskunft zu erhalten. Ferner hat der Eu­ro­päi­sche Richt­li­ni­en- und Ver­ord­nungs­ge­ber der be­trof­fe­nen Person Auskunft über folgende In­for­ma­tio­nen zugestanden:
<ul>
<li>die Verarbeitungszwecke</li>
<li>die Ka­te­go­rien per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten, die ver­ar­bei­tet werden</li>
<li>die Empfänger oder Ka­te­go­rien von Emp­fän­gern, gegenüber denen die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten of­fen­ge­legt worden sind oder noch of­fen­ge­legt werden, ins­be­son­de­re bei Emp­fän­gern in Dritt­län­dern oder bei in­ter­na­tio­na­len Organisationen</li>
<li>falls möglich die geplante Dauer, für die die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ge­spei­chert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Fest­le­gung dieser Dauer</li>
<li>das Bestehen eines Rechts auf Be­rich­ti­gung oder Löschung der sie be­tref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten oder auf Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung durch den Ver­ant­wort­li­chen oder eines Wi­der­spruchs­rechts gegen diese Verarbeitung</li>
<li>das Bestehen eines Be­schwer­de­rechts bei einer Aufsichtsbehörde</li>
<li>wenn die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten nicht bei der be­trof­fe­nen Person erhoben werden: Alle ver­füg­ba­ren In­for­ma­tio­nen über die Herkunft der Daten</li>
<li>das Bestehen einer au­to­ma­ti­sier­ten Ent­schei­dungs­fin­dung ein­schließ­lich Profiling gemäß Artikel 22 Abs.1 und 4 DS-GVO und — zumindest in diesen Fällen — aus­sa­ge­kräf­ti­ge In­for­ma­tio­nen über die in­vol­vier­te Logik sowie die Tragweite und die an­ge­streb­ten Aus­wir­kun­gen einer der­ar­ti­gen Ver­ar­bei­tung für die be­trof­fe­ne Person</li>
</ul>
Ferner steht der be­trof­fe­nen Person ein Aus­kunfts­recht darüber zu, ob per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten an ein Drittland oder an eine in­ter­na­tio­na­le Or­ga­ni­sa­ti­on über­mit­telt wurden. Sofern dies der Fall ist, so steht der be­trof­fe­nen Person im Übrigen das Recht zu, Auskunft über die ge­eig­ne­ten Garantien im Zu­sam­men­hang mit der Über­mitt­lung zu erhalten.

Möchte eine be­trof­fe­ne Person dieses Aus­kunfts­recht in Anspruch nehmen, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mit­ar­bei­ter des für die Ver­ar­bei­tung Ver­ant­wort­li­chen wenden.</li>
<li>
<h4>c)    Recht auf Berichtigung</h4>
Jede von der Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten be­trof­fe­ne Person hat das vom Eu­ro­päi­schen Richt­li­ni­en- und Ver­ord­nungs­ge­ber gewährte Recht, die un­ver­züg­li­che Be­rich­ti­gung sie be­tref­fen­der un­rich­ti­ger per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten zu verlangen. Ferner steht der be­trof­fe­nen Person das Recht zu, unter Be­rück­sich­ti­gung der Zwecke der Ver­ar­bei­tung, die Ver­voll­stän­di­gung un­voll­stän­di­ger per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten — auch mittels einer er­gän­zen­den Erklärung — zu verlangen.

Möchte eine be­trof­fe­ne Person dieses Be­rich­ti­gungs­recht in Anspruch nehmen, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mit­ar­bei­ter des für die Ver­ar­bei­tung Ver­ant­wort­li­chen wenden.</li>
<li>
<h4>d)    Recht auf Löschung (Recht auf Vergessen werden)</h4>
Jede von der Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten be­trof­fe­ne Person hat das vom Eu­ro­päi­schen Richt­li­ni­en- und Ver­ord­nungs­ge­ber gewährte Recht, von dem Ver­ant­wort­li­chen zu verlangen, dass die sie be­tref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten un­ver­züg­lich gelöscht werden, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft und soweit die Ver­ar­bei­tung nicht er­for­der­lich ist:
<ul>
<li>Die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten wurden für solche Zwecke erhoben oder auf sonstige Weise ver­ar­bei­tet, für welche sie nicht mehr notwendig sind.</li>
<li>Die be­trof­fe­ne Person widerruft ihre Ein­wil­li­gung, auf die sich die Ver­ar­bei­tung gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DS-GVO oder Art. 9 Abs. 2 Buchstabe a DS-GVO stützte, und es fehlt an einer an­der­wei­ti­gen Rechts­grund­la­ge für die Verarbeitung.</li>
<li>Die be­trof­fe­ne Person legt gemäß Art. 21 Abs. 1 DS-GVO Wi­der­spruch gegen die Ver­ar­bei­tung ein, und esliegen keine vor­ran­gi­gen be­rech­tig­ten Gründe für die Ver­ar­bei­tung vor, oder die be­trof­fe­ne Person legt gemäß Art. 21 Abs. 2 DS-GVO Wi­der­spruch gegen die Ver­ar­bei­tung ein.</li>
<li>Die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten wurden un­recht­mä­ßig verarbeitet.</li>
<li>Die Löschung der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ist zur Erfüllung einer recht­li­chen Ver­pflich­tung nach dem Uni­ons­recht oder dem Recht der Mit­glied­staa­ten er­for­der­lich, dem der Ver­ant­wort­li­che unterliegt.</li>
<li>Die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten wurden in Bezug auf an­ge­bo­te­ne Dienste der In­for­ma­ti­ons­ge­sell­schaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DS-GVO erhoben.</li>
</ul>
Sofern einer der oben genannten Gründe zutrifft und eine be­trof­fe­ne Person die Löschung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, die ge­spei­chert sind, ver­an­las­sen möchte, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mit­ar­bei­ter des für die Ver­ar­bei­tung Ver­ant­wort­li­chen wenden. Der Mit­ar­bei­ter wird ver­an­las­sen, dass dem Lösch­ver­lan­gen un­ver­züg­lich nach­ge­kom­men wird.

Wurden die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten öf­fent­lich gemacht und ist unser Un­ter­neh­men als Ver­ant­wort­li­cher gemäß Art. 17 Abs. 1 DS-GVO zur Löschung der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ver­pflich­tet, so trifft uns unter Be­rück­sich­ti­gung der ver­füg­ba­ren Tech­no­lo­gie und der Im­ple­men­tie­rungs­kos­ten an­ge­mes­se­ne Maßnahmen, auch tech­ni­scher Art, um andere für die Da­ten­ver­ar­bei­tung Ver­ant­wort­li­che, welche die ver­öf­fent­lich­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ver­ar­bei­ten, darüber in Kenntnis zu setzen, dass die be­trof­fe­ne Person von diesen anderen für die Da­ten­ver­ar­bei­tung Ver­ant­wort­li­chen die Löschung sämt­li­cher­links zu diesen per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten oder von Kopien oder Re­pli­ka­tio­nen dieser per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten verlangt hat, soweit die Ver­ar­bei­tung nicht er­for­der­lich ist. Der Mit­ar­bei­ter wird im Ein­zel­fall das Not­wen­di­ge veranlassen.</li>
<li>
<h4>e)    Recht auf Ein­schrän­kung der Verarbeitung</h4>
Jede von der Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten be­trof­fe­ne Person hat das vom Eu­ro­päi­schen Richt­li­ni­en- und Ver­ord­nungs­ge­ber gewährte Recht, von dem Ver­ant­wort­li­chen die Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung zu verlangen, wenn eine der folgenden Vor­aus­set­zun­gen gegeben ist:
<ul>
<li>Die Rich­tig­keit der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten wird von der be­trof­fe­nen Person be­strit­ten, und zwar für eine Dauer, die es dem Ver­ant­wort­li­chen er­mög­licht, die Rich­tig­keit der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu überprüfen.</li>
<li>Die Ver­ar­bei­tung ist un­recht­mä­ßig, die be­trof­fe­ne Person lehnt die Löschung der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ab und verlangt statt­des­sen die Ein­schrän­kung der Nutzung der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten.</li>
<li>Der Ver­ant­wort­li­che benötigt die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten für die Zwecke der Ver­ar­bei­tung nicht länger, die be­trof­fe­ne Person benötigt sie jedoch zur Gel­tend­ma­chung, Ausübung oder Ver­tei­di­gung von Rechtsansprüchen.</li>
<li>Die be­trof­fe­ne Person hat Wi­der­spruch gegen die Ver­ar­bei­tung gem. Art. 21 Abs. 1 DS-GVO eingelegt und es steht noch nicht fest, ob die be­rech­tig­ten Gründe des Ver­ant­wort­li­chen gegenüber denen der be­trof­fe­nen Person überwiegen.</li>
</ul>
Sofern eine der oben genannten Vor­aus­set­zun­gen gegeben ist und eine be­trof­fe­ne Person die Ein­schrän­kung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, die ge­spei­chert sind, verlangen möchte, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mit­ar­bei­ter des für die Ver­ar­bei­tung Ver­ant­wort­li­chen wenden. Der Mit­ar­bei­ter wird die Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung veranlassen.</li>
<li>
<h4>f)     Recht auf Datenübertragbarkeit</h4>
Jede von der Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten be­trof­fe­ne Person hat das vom Eu­ro­päi­schen Richt­li­ni­en- und Ver­ord­nungs­ge­ber gewährte Recht, die sie be­tref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, welche durch die be­trof­fe­ne Person einem Ver­ant­wort­li­chen be­reit­ge­stellt wurden, in einem struk­tu­rier­ten, gängigen und ma­schi­nen­les­ba­ren Format zu erhalten. Sie hat außerdem das Recht, diese Daten einem anderen Ver­ant­wort­li­chen ohne Be­hin­de­rung durch den Ver­ant­wort­li­chen, dem die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten be­reit­ge­stellt wurden, zu über­mit­teln, sofern die Ver­ar­bei­tung auf der Ein­wil­li­gung gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DS-GVO oder Art. 9 Abs. 2 Buchstabe a DS-GVO oder auf einem Vertrag gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b DS-GVO beruht und die Ver­ar­bei­tung mithilfe au­to­ma­ti­sier­ter Verfahren erfolgt, sofern die Ver­ar­bei­tung nicht für die Wahr­neh­mung einer Aufgabe er­for­der­lich ist, die im öf­fent­li­chen In­ter­es­se­liegt oder in Ausübung öf­fent­li­cher Gewalt erfolgt, welche dem Ver­ant­wort­li­chen über­tra­gen wurde.

Ferner hat die be­trof­fe­ne Person bei der Ausübung ihres Rechts auf Da­ten­über­trag­bar­keit gemäß Art. 20 Abs. 1 DS-GVO das Recht, zu erwirken, dass die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten direkt von einem Ver­ant­wort­li­chen an einen anderen Ver­ant­wort­li­chen über­mit­telt werden, soweit dies technisch machbar ist und sofern hiervon nicht die Rechte und Frei­hei­ten anderer Personen be­ein­träch­tigt werden.

Zur Gel­tend­ma­chung des Rechts auf Da­ten­über­trag­bar­keit kann sich die be­trof­fe­ne Person jederzeit an uns wenden.</li>
<li>
<h4>g)    Recht auf Widerspruch</h4>
Jede von der Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten be­trof­fe­ne Person hat das vom Eu­ro­päi­schen Richt­li­ni­en- und Ver­ord­nungs­ge­ber gewährte Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer be­son­de­ren Situation ergeben, jederzeit gegen die Ver­ar­bei­tung sie be­tref­fen­der per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 Buch­sta­ben e oder f DS-GVO erfolgt, Wi­der­spruch ein­zu­le­gen. Dies gilt auch für ein auf diese Be­stim­mun­gen ge­stütz­tes Profiling.

Wir ver­ar­bei­ten die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten im Falle des Wi­der­spruchs nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutz­wür­di­ge Gründe für die Ver­ar­bei­tung nach­wei­sen, die den In­ter­es­sen, Rechten und Frei­hei­ten der be­trof­fe­nen Person über­wie­gen, oder die Ver­ar­bei­tung dient der Gel­tend­ma­chung, Ausübung oder Ver­tei­di­gung von Rechtsansprüchen.

Ver­ar­bei­ten wir per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten, um Di­rekt­wer­bung zu betreiben, so hat die be­trof­fe­ne Person das Recht, jederzeit Wi­der­spruch gegen die Ver­ar­bei­tung der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zum Zwecke der­ar­ti­ger Werbung ein­zu­le­gen. Dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Di­rekt­wer­bung in Ver­bin­dung steht. Wi­der­spricht die be­trof­fe­ne Person gegenüber der Ver­ar­bei­tung für Zwecke der Di­rekt­wer­bung, so werden wir die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeiten.

Zudem hat die be­trof­fe­ne Person das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer be­son­de­ren Situation ergeben, gegen die sie be­tref­fen­de Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten, die zu wis­sen­schaft­li­chen oder his­to­ri­schen For­schungs­zwe­cken oder zu sta­tis­ti­schen Zwecken gemäß Art. 89 Abs. 1 DS-GVO erfolgen, Wi­der­spruch ein­zu­le­gen, es sei denn, eine solche Ver­ar­bei­tung ist zur Erfüllung einer im öf­fent­li­chen In­ter­es­se­lie­gen­den Aufgabe erforderlich.

Zur Ausübung des Rechts auf Wi­der­spruch kann sich die be­trof­fe­ne Person direkt an jeden Mit­ar­bei­ter wenden. Der be­trof­fe­nen Person steht es ferner frei, im Zu­sam­men­hang mit der Nutzung von Diensten der In­for­ma­ti­ons­ge­sell­schaft, un­ge­ach­tet der Richt­li­nie 2002/58/EG, ihr Wi­der­spruchs­recht mittels au­to­ma­ti­sier­ter Verfahren auszuüben, bei denen tech­ni­sche Spe­zi­fi­ka­tio­nen verwendet werden.</li>
<li>
<h4>h)    Au­to­ma­ti­sier­te Ent­schei­dun­gen im Ein­zel­fall ein­schließ­lich Profiling</h4>
Jede von der Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten be­trof­fe­ne Person hat das vom Eu­ro­päi­schen Richt­li­ni­en- und Ver­ord­nungs­ge­ber gewährte Recht, nicht einer aus­schließ­lich auf einer au­to­ma­ti­sier­ten Ver­ar­bei­tung — ein­schließ­lich Profiling — be­ru­hen­den Ent­schei­dung un­ter­wor­fen zu werden, die ihr gegenüber recht­li­che Wirkung entfaltet oder sie in ähnlicher Weise erheblich be­ein­träch­tigt, sofern die Ent­schei­dung (1) nicht für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen der be­trof­fe­nen Person und dem Ver­ant­wort­li­chen er­for­der­lich ist, oder (2) aufgrund von Rechts­vor­schrif­ten der Union oder der Mit­glied­staa­ten, denen der Ver­ant­wort­li­che un­ter­liegt, zulässig ist und diese Rechts­vor­schrif­ten an­ge­mes­se­ne Maßnahmen zur Wahrung der Rechte und Frei­hei­ten sowie der be­rech­tig­ten In­ter­es­sen der be­trof­fe­nen Person enthalten oder (3) mit aus­drück­li­cher Ein­wil­li­gung der be­trof­fe­nen Person erfolgt.

Ist die Ent­schei­dung (1) für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen der be­trof­fe­nen Person und dem Ver­ant­wort­li­chen er­for­der­lich oder (2) erfolgt sie mit aus­drück­li­cher Ein­wil­li­gung der be­trof­fe­nen Person, triffen wir die an­ge­mes­se­ne Maßnahmen, um die Rechte und Frei­hei­ten sowie die be­rech­tig­ten In­ter­es­sen der be­trof­fe­nen Person zu wahren, wozu min­des­tens das Recht auf Erwirkung des Ein­grei­fens einer Person seitens des Ver­ant­wort­li­chen, auf Darlegung des eigenen Stand­punkts und auf An­fech­tung der Ent­schei­dung gehört.

Möchte die be­trof­fe­ne Person Rechte mit Bezug auf au­to­ma­ti­sier­te Ent­schei­dun­gen geltend machen, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mit­ar­bei­ter des für die Ver­ar­bei­tung Ver­ant­wort­li­chen wenden.</li>
<li>
<h4>i)      Recht auf Widerruf einer da­ten­schutz­recht­li­chen Einwilligung</h4>
Jede von der Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten be­trof­fe­ne Person hat das vom Eu­ro­päi­schen Richt­li­ni­en- und Ver­ord­nungs­ge­ber gewährte Recht, eine Ein­wil­li­gung zur Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten jederzeit zu widerrufen.

Möchte die be­trof­fe­ne Person ihr Recht auf Widerruf einer Ein­wil­li­gung geltend machen, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mit­ar­bei­ter des für die Ver­ar­bei­tung Ver­ant­wort­li­chen wenden.</li>
</ul>
<h4>Rechtsgrundlage der Verarbeitung</h4>
Art. 6 Ilit. a DS-GVO dient unserem Un­ter­neh­men als Rechts­grund­la­ge für Ver­ar­bei­tungs­vor­gän­ge, bei denen wir eine Ein­wil­li­gung für einen be­stimm­ten Ver­ar­bei­tungs­zweck einholen. Ist die Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten zur Erfüllung eines Vertrags, dessen Ver­trags­par­tei die be­trof­fe­ne Person ist, er­for­der­lich, wie dies bei­spiels­wei­se bei Ver­ar­bei­tungs­vor­gän­gen der Fall ist, die für ei­ne­lie­fe­rung von Waren oder die Er­brin­gung einer sonstigen Leistung oder Ge­gen­leis­tung notwendig sind, so beruht die Ver­ar­bei­tung auf Art. 6 Ilit. b DS-GVO. Gleiches gilt für solche Ver­ar­bei­tungs­vor­gän­ge die zur Durch­füh­rung vor­ver­trag­li­cher Maßnahmen er­for­der­lich sind, etwa in Fällen von Anfragen zur unseren Produkten oder Leis­tun­gen. Un­ter­liegt unser Un­ter­neh­men einer recht­li­chen Ver­pflich­tung durch welche eine Ver­ar­bei­tung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten er­for­der­lich wird, wie bei­spiels­wei­se zur Erfüllung steu­er­li­cher Pflichten, so basiert die Ver­ar­bei­tung auf Art. 6 Ilit. c DS-GVO. In seltenen Fällen könnte die Ver­ar­bei­tung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten er­for­der­lich werden, um le­bens­wich­ti­ge In­ter­es­sen der be­trof­fe­nen Person oder einer anderen na­tür­li­chen Person zu schützen. Dies wäre bei­spiels­wei­se der Fall, wenn ein Besucher in unserem Betrieb verletzt werden würde und daraufhin sein Name, sein Alter, seine Kran­ken­kas­sen­da­ten oder sonstige le­bens­wich­ti­ge In­for­ma­tio­nen an einen Arzt, ein Kran­ken­haus oder sonstige Dritte wei­ter­ge­ge­ben werden müssten. Dann würde die Ver­ar­bei­tung auf Art. 6 Ilit. d DS-GVO beruhen.
Letztlich könnten Ver­ar­bei­tungs­vor­gän­ge auf Art. 6 Ilit. f DS-GVO beruhen. Auf dieser Rechts­grund­la­ge basieren Ver­ar­bei­tungs­vor­gän­ge, die von keiner der vor­ge­nann­ten Rechts­grund­la­gen erfasst werden, wenn die Ver­ar­bei­tung zur Wahrung eines be­rech­tig­ten In­ter­es­ses unseres Un­ter­neh­mens oder eines Dritten er­for­der­lich ist, sofern die In­ter­es­sen, Grund­rech­te und Grund­frei­hei­ten des Be­trof­fe­nen nicht über­wie­gen. Solche Ver­ar­bei­tungs­vor­gän­ge sind uns ins­be­son­de­re deshalb gestattet, weil sie durch den Eu­ro­päi­schen Ge­setz­ge­ber besonders erwähnt wurden. Er vertrat insoweit die Auf­fas­sung, dass ein be­rech­tig­tes Interesse an­zu­neh­men sein könnte, wenn die be­trof­fe­ne Person ein Kunde des Ver­ant­wort­li­chen ist (Er­wä­gungs­grund 47 Satz 2 DS-GVO).
<h4>Berechtigte In­ter­es­sen an der Ver­ar­bei­tung, die von dem Ver­ant­wort­li­chen oder einem Dritten verfolgt werden</h4>
Basiert die Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten auf Artikel 6 Ilit. f DS-GVO ist unser be­rech­tig­tes Interesse die Durch­füh­rung unserer Ge­schäfts­tä­tig­keit zugunsten des Wohl­erge­hens all unserer Mit­ar­bei­ter und unserer Anteilseigner.
<h4>Dauer, für die die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ge­spei­chert werden</h4>
Das Kriterium für die Dauer der Spei­che­rung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ist die jeweilige ge­setz­li­che Auf­be­wah­rungs­frist. Nach Ablauf der Frist werden die ent­spre­chen­den Daten rou­ti­ne­mä­ßig gelöscht, sofern sie nicht mehr zur Ver­trags­er­fül­lung oder Ver­trags­an­bah­nung er­for­der­lich sind.
<h4>Gesetzliche oder ver­trag­li­che Vor­schrif­ten zur Be­reit­stel­lung der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten; Er­for­der­lich­keit für den Ver­trags­ab­schluss; Ver­pflich­tung der be­trof­fe­nen Person, die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten be­reit­zu­stel­len; mögliche Folgen der Nichtbereitstellung</h4>
Wir klären Sie darüber auf, dass die Be­reit­stel­lung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten zum Teil ge­setz­lich vor­ge­schrie­ben ist (z.B. Steu­er­vor­schrif­ten) oder sich auch aus ver­trag­li­chen Re­ge­lun­gen (z.B. Angaben zum Ver­trags­part­ner) ergeben kann.
Mitunter kann es zu einem Ver­trags­schluss er­for­der­lich sein, dass eine be­trof­fe­ne Person uns per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten zur Verfügung stellt, die in der Folge durch uns ver­ar­bei­tet werden müssen. Die be­trof­fe­ne Person ist bei­spiels­wei­se ver­pflich­tet uns per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten be­reit­zu­stel­len, wenn unser Un­ter­neh­men mit ihr einen Vertrag ab­schließt. Eine Nicht­be­reit­stel­lung der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten hätte zur Folge, dass der Vertrag mit dem Be­trof­fe­nen nicht ge­schlos­sen werden könnte.
Vor einer Be­reit­stel­lung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten durch den Be­trof­fe­nen muss sich der Be­trof­fe­ne an einen unserer Mit­ar­bei­ter wenden. Unser Mit­ar­bei­ter klärt den Be­trof­fe­nen ein­zel­fall­be­zo­gen darüber auf, ob die Be­reit­stel­lung der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ge­setz­lich oder ver­trag­lich vor­ge­schrie­ben oder für den Ver­trags­ab­schluss er­for­der­lich ist, ob eine Ver­pflich­tung besteht, die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten be­reit­zu­stel­len, und welche Folgen die Nicht­be­reit­stel­lung der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten hätte.
<h4>Bestehen einer au­to­ma­ti­sier­ten Entscheidungsfindung</h4>
Als ver­ant­wor­tungs­be­wuss­tes Un­ter­neh­men ver­zich­ten wir auf eine au­to­ma­ti­sche Ent­schei­dungs­fin­dung oder ein Profiling.

<h3>Allgemeine Cookies</h3>
Die nach­fol­gen­den Cookies zählen zu den technisch not­wen­di­gen Cookies.

<b>Cookies von WordPress</b>
<table style=„width: 100%;“>
<tbody>
<tr>
<th>Name</th>
<th>Zweck</th>
<th>Gültigkeit</th>
</tr>
<tr>
<td>wordpress_test_cookie</td>
<td>Dieses Cookie ermittelt, ob die Ver­wen­dung von Cookies im Browser de­ak­ti­viert wurde. Spei­cher­dau­er: Bis zum Ende der Brow­ser­sit­zung (wird beim Schließen Ihres Internet-Browsers gelöscht).</td>
<td>Session</td>
</tr>
<tr>
<td>PHPSESSID</td>
<td>Dieses Cookie speichert Ihre aktuelle Sitzung mit Bezug auf PHP-An­wen­dun­gen und ge­währ­leis­tet so, dass alle Funk­tio­nen dieser Website, die auf der PHP-Pro­gram­mier­spra­che basieren, voll­stän­dig angezeigt werden können. Spei­cher­dau­er: Bis zum Ende der Brow­ser­sit­zung (wird beim Schließen Ihres Internet-Browsers gelöscht).</td>
<td>Session</td>
</tr>
<tr>
<td>wordpress_akm_mobile</td>
<td>Diese Cookies werden nur für den Ver­wal­tungs­be­reich von WordPress verwendet.</td>
<td>1 Jahr</td>
</tr>
<tr>
<td>wordpress_logged_in_akm_mobile</td>
<td>Diese Cookies werden nur für den Ver­wal­tungs­be­reich von WordPress verwendet und gelten für andere Sei­ten­be­su­cher nicht.</td>
<td>Session</td>
</tr>
<tr>
<td>wp-settings-akm_mobile</td>
<td>Diese Cookies werden nur für den Ver­wal­tungs­be­reich von WordPress verwendet und gelten für andere Sei­ten­be­su­cher nicht.</td>
<td>Session</td>
</tr>
<tr>
<td>wp-settings-time-akm_mobile</td>
<td>Diese Cookies werden nur für den Ver­wal­tungs­be­reich von WordPress verwendet und gelten für andere Sei­ten­be­su­cher nicht.</td>
<td>Session</td>
</tr>
<tr>
<td>ab</td>
<td>wird für A/B‑Tests von neuen Funk­tio­nen verwendet.</td>
<td>Session</td>
</tr>
<tr>
<td>akm_mobile</td>
<td>speichert, ob der Besucher die Mo­bil­ver­si­on einer Website angezeigt bekommen möchte.</td>
<td>1 Tag</td>
</tr>
</tbody>
</table>

Cookies von Polylang

Name Zweck Gül­tig­keit
pll_language Dieser Cookie speichert die Sprach­wahl und die geo­gra­phi­sche Herkunft des Nutzers. 1 Jahr

Cookies von DSGVO AIO for WordPress

Name Zweck Gül­tig­keit
dsgvoaio Dieser Lo­cal­S­to­rage Key / Wert speichert welchen Diensten der Nutzer zu­ge­stimmt hat oder nicht. variabel
_uniqueuid Dieser Lo­cal­S­to­rage Key / Wert speichert eine ge­ne­rier­te ID sodass die Opt-in / Opt-out Aktionen des Nutzers do­ku­men­tiert werden können. Die ID wird an­ony­mi­siert gespeichert. variabel
dsgvoaio_create Dieser Lo­cal­S­to­rage Key / Wert speichert den Zeitpunkt an dem _uniqueuid generiert wurde. variabel
dsgvoaio_vgwort_disable Dieser Lo­cal­S­to­rage Key / Wert speichert ob der Dienst VG Wort Standard zu­ge­las­sen wird oder nicht (Ein­stel­lung des Seitenbetreibers). variabel
dsgvoaio_ga_disable Dieser Lo­cal­S­to­rage Key / Wert speichert ob der Dienst Google Analytics Standard zu­ge­las­sen wird oder nicht (Ein­stel­lung des Seitenbetreibers). variabel

<h3>Facebook-Pixel</h3>
Unsere Website nutzt zur Kon­ver­si­ons­mes­sung das Be­su­cher­ak­ti­ons-Pixel von Facebook, Facebook Inc., 1601 S. Ca­li­for­nia Ave, Palo Alto, CA 94304, USA („Facebook“).

Mit Hilfe des Facebook-Pixel kann das Verhalten der Sei­ten­be­su­cher nach­ver­folgt werden, nachdem diese durch Klick auf eine Facebook-Wer­be­an­zei­ge auf unsere Website wei­ter­ge­lei­tet wurden. Dadurch können die Wirk­sam­keit der Facebook-Wer­be­an­zei­gen für sta­tis­ti­sche und Markt­for­schungs­zwe­cke aus­ge­wer­tet und zu­künf­ti­ge Wer­be­maß­nah­men optimiert werden.

Die erhobenen Daten sind für uns als Betreiber dieser Website anonym, wir können keine Rück­schlüs­se auf die Identität der Nutzer ziehen. Die Daten werden aber von Facebook ge­spei­chert und ver­ar­bei­tet, sodass eine Ver­bin­dung zum je­wei­li­gen Nut­zer­pro­fil möglich ist und Facebook die Daten für eigene Wer­be­zwe­cke, ent­spre­chend der Facebook-Da­ten­ver­wen­dungs­richt­li­nie verwenden kann. Dadurch kann Facebook das Schalten von Wer­be­an­zei­gen auf Seiten von Facebook sowie außerhalb von Facebook er­mög­li­chen. Diese Ver­wen­dung der Daten kann von uns als Sei­ten­be­trei­ber nicht be­ein­flusst werden.

In den Da­ten­schutz­hin­wei­sen von Facebook finden Sie weitere Hinweise zum Schutz Ihrer Pri­vat­sphä­re: <a href=„https://www.facebook.com/about/privacy/“ target=„_blank“ rel=„nofollow noopener“>https://www.facebook.com/about/privacy/</a>.

Sie können außerdem die Re­mar­ke­ting-Funktion „Custom Audiences“ im Bereich Ein­stel­lun­gen für Wer­be­an­zei­gen unter <a href=„https://www.facebook.com/ads/preferences/?entry_product=ad_settings_screen“ target=„_blank“ rel=„nofollow noopener“>https://www.facebook.com/ads/preferences/?entry_product=ad_settings_screen</a> de­ak­ti­vie­ren. Dazu müssen Sie bei Facebook an­ge­mel­det sein.

Wenn Sie kein Facebook Konto besitzen, können Sie nut­zungs­ba­sier­te Werbung von Facebook auf der Website der European In­ter­ac­ti­ve Digital Ad­ver­ti­sing Alliance de­ak­ti­vie­ren: <a href=„http://www.youronlinechoices.com/de/praferenzmanagement/“ target=„_blank“ rel=„nofollow noopener“>http://www.youronlinechoices.com/de/praferenzmanagement/</a>.

<b>Cookies von Facebook Pixel</b>
<table style=„width: 100%;“>
<tbody>
<tr>
<th>Name</th>
<th>Zweck</th>
<th>Gültigkeit</th>
</tr>
<tr>
<td>act, c_user, datr, fr, pl, presence, sd, wd, xs</td>
<td>Facebook setzt ver­schie­de­ne Cookies zur Iden­ti­fi­zie­rungs­sit­zung und Analyse. Diese werden verwendet um zu erkennen ob Sie als Nutzer bei Facebook ein­ge­loggt sind, zu Track­ing­zwe­cken und von welcher URL die Share/ Like Funktion verwendet wird.</td>
<td>variabel</td>
</tr>
</tbody>
</table>

Google Analytics

Diese Website nutzt ver­schie­de­ne Dienste des Anbieters Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland. Die einzelnen Dienste werden im nach­fol­gen­den Abschnitt näher dargstellt.

Grund­sätz­lich verfolgen wir mit dem Einsatz der nach­ste­hen­den Dienste und damit verbunden der Erhebung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten (insbes. der IP-Adresse) ein be­rech­tig­tes Interesse, das Angebot auf unserer Website an­spre­chend dar­zu­stel­len, zu ana­ly­sie­ren, zu ver­bes­sern und mögliche Werbung auf Ihre Be­dürf­nis­se an­zu­pas­sen (Art.6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

Google Analytics verwendet so­ge­nann­te „Cookies“ (s. auch 3.1 „Cookies“). Sie werden auf Ihrem Computer ge­spei­chert und er­mög­li­chen eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie. Die durch das Cookie erzeugten In­for­ma­tio­nen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA über­tra­gen und dort gespeichert.

IP An­ony­mi­sie­rung

Wir haben auf dieser Website die Funktion IP-An­ony­mi­sie­rung aktiviert. Dadurch wird Ihre IP-Adresse von Google innerhalb von Mit­glied­staa­ten der Eu­ro­päi­schen Union oder in anderen Ver­trags­staa­ten des Abkommens über den Eu­ro­päi­schen Wirt­schafts­raum vor der Über­mitt­lung in die USA gekürzt. Im Auftrag des Be­trei­bers dieser Website wird Google diese In­for­ma­tio­nen benutzen, um Ihre Nutzung der Website aus­zu­wer­ten, um Reports über die Web­site­ak­ti­vi­tä­ten zu­sam­men­zu­stel­len und um weitere mit der Web­site­nut­zung und der In­ter­net­nut­zung ver­bun­de­ne Dienst­leis­tun­gen gegenüber dem Web­site­be­trei­ber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser über­mit­tel­te IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Wi­der­spruch gegen Datenerfassung

Sie können die Spei­che­rung der Cookies durch eine ent­spre­chen­de Ein­stel­lung Ihrer Browser-Software ver­hin­dern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall ge­ge­be­nen­falls nicht alle Funk­tio­nen dieser Website voll­um­fäng­lich nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch den Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Ver­ar­bei­tung dieser Daten durch Google ver­hin­dern, indem Sie das unter dem folgenden Link ver­füg­ba­re Browser-Plugin her­un­ter­la­den und in­stal­lie­ren:  https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de.

Mehr In­for­ma­tio­nen zum Umgang mit Nut­zer­da­ten bei Google Analytics finden Sie in der Da­ten­schutz­er­klä­rung von Google:  https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de.

Auf­trags­ver­ar­bei­tung

Wir haben zur Nutzung von Google Analytics einen Vertrag zur Auf­trags­ver­ar­bei­tung ab­ge­schlos­sen und setzen die strengen Vorgaben der deutschen Da­ten­schutz­be­hör­den bei der Nutzung der Dienste voll­stän­dig um.

De­mo­gra­fi­sche Merkmale bei Google Analytics

Diese Website nutzt die Funktion „de­mo­gra­fi­sche Merkmale“ von Google Analytics. Dadurch können Berichte erstellt werden, die Aussagen zu Alter, Ge­schlecht und In­ter­es­sen der Sei­ten­be­su­cher enthalten. Diese Daten stammen aus in­ter­es­sen­be­zo­ge­ner Werbung von Google sowie aus Be­su­cher­da­ten von Dritt­an­bie­tern. Diese Daten können keiner be­stimm­ten Person zu­ge­ord­net werden. Sie können diese Funktion jederzeit über die An­zei­gen­ein­stel­lun­gen in Ihrem Google-Konto de­ak­ti­vie­ren oder die Erfassung Ihrer Daten durch Google Analytics wie im vor­he­ri­gen Absatz dar­ge­stellt generell untersagen.

Cookies von Google Analytics

Name Zweck Gül­tig­keit
_ga Un­ter­schei­dung der Webseitenbesucher. 2 Jahre
_gid Un­ter­schei­dung der Webseitenbesucher. 24 Stunden
_gat_gtag_UA_ Wird zum Drosseln der An­for­de­rungs­ra­te verwendet. Wenn Google Analytics über den Google Tag Manager be­reit­ge­stellt wird, erhält dieser Cookie den Namen _dc_gtm_ . 1 Minute
_dc_gtm_ Wird verwendet, um die Anzahl der Google Analytics-Ser­ver­an­fra­gen zu überwachen. 1 Minute
AMP_TOKEN Enthält einen Token-Code, der zum Auslesen einer Client-ID aus dem AMP-Client-ID-Service verwendet wird. Durch den Abgleich dieser ID mit der von Google Analytics können Nutzer beim Wechsel zwischen AMP-Content und Nicht-AMP-Content ab­ge­gli­chen werden. 30 Sekunden bis 1 Jahr
_gat Wird zur Über­wa­chung der Anzahl der Google Analytics-Ser­ver­an­fra­gen bei der Ver­wen­dung von Google Tag Manager verwendet. 1 Minute
_gac_ Enthält In­for­ma­tio­nen zu Mar­ke­ting­kam­pa­gnen des Benutzers. Diese werden mit Google AdWords / Google Ads gemeinsam genutzt, wenn die Google Ads- und Google Analytics-Konten mit­ein­an­der verknüpft werden. 90 Tage
__utma ID, die zur Iden­ti­fi­zie­rung von Benutzern und Sitzungen verwendet wird. 2 Jahre
__utmt Wird verwendet, um die Anzahl der Google Analytics-Ser­ver­an­fra­gen zu überwachen. 10 Minuten
__utmb Wird zur Un­ter­schei­dung zwischen neuen Sitzungen und Besuchen verwendet. Dieses Cookie wird gesetzt, wenn die GA.js Ja­va­script-Bi­blio­thek geladen wird und kein __utmb Cookie vorhanden ist. Das Cookie wird jedes Mal ak­tua­li­siert, wenn Daten an den Google Analytics-Server gesendet werden. 30 Minuten
__utmc Wird nur mit alten Urchin-Versionen von Google Analytics und nicht mit GA.js verwendet. Wurde verwendet, um zwischen neuen Sitzungen und Besuchen am Ende einer Sitzung zu unterscheiden. Session
__utmz Enthält In­for­ma­tio­nen über die Ver­kehrs­quel­le oder Kampagne, die den Benutzer auf die Website geleitet hat. Das Cookie wird gesetzt, wenn das GA.js-Javascript geladen wird, und ak­tua­li­siert, wenn Daten an den Google Anaytics-Server gesendet werden. 6 Monate
__utmv Enthält be­nut­zer­de­fi­nier­te In­for­ma­tio­nen, die vom Web­ent­wick­ler mit der _set­Cus­tom­Var-Methode in Google Analytics fest­ge­legt wurden. Dieses Cookie wird jedes Mal ak­tua­li­siert, wenn neue Daten an den Google Analytics-Server gesendet werden. 2 Jahre
__utmx Wird verwendet, um zu bestimmen, ob ein Benutzer in einen A / B- oder mul­ti­va­ria­ten Test ein­be­zo­gen wird. 18 Monate
__utmxx Wird verwendet, um zu bestimmen, wann der A / B- oder mul­ti­va­ria­te Test, an dem der Benutzer teilnimmt endet. 18 Monate

Wie können wir dich erreichen?

Wähle deine bevorzugte Beratungsart

Ohne eine Vertrauensbasis kann man seine Finanzen nicht professionell gestalten lassen. Daher lerne uns kennen, damit du einen seriösen Eindruck von uns erhältst!

Online Beratung

Wir sind komplett digital aufgestellt und lernen dich gerne online kennen!

Persönliche Beratung

Du benötigst einen Berater zum Anfassen? Dann komme in unserem schönen Büro vorbei!

Alternativ kannst du uns unter +49 6221 67412 erreichen.